DEFIBRILLATOR

Defibrillatoren können Leben retten!

Beim plötzlichen Herztod bleiben Betroffenen drei Minuten: Wird das Herz dann nicht wieder in den Takt gebracht, können bleibende Schäden oder sogar der Tod folgen. Die Zeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte sollte ein Defibrillator überbrücken.

Wettlauf mit der Zeit

Betroffene mit einem plötzlichen Herzstillstand wiederzubeleben ist ein Wettlauf mit der Zeit: Es zählt jede Sekunde. Bis zum Eintreffen des Notarztes oder der Rettungskräfte ist es oft schon zu spät. Automatisierte externe Defibrillatoren, kurz AED, können die Zeit überbrücken.

Die Heimtücke des plötzlichen Herztods

Ein plötzlicher Herzstillstand wird in den meisten Fällen durch Herzkammerflimmern ausgelöst, das durch eine Herz-Kreislauferkrankung, aber auch durch äußere Einflüsse wie einen Unfall mit Elektrizität verursacht werden kann. Das Heimtückische am plötzlichen Herztod ist, dass er ohne große Vorankündigung eintrifft, sodass es sehr häufig vermeintlich gesunde Personen trifft.

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Hallersdorf hat im Eingangsbereich des Rüsthauses einen Defibrillator montiert, der für jeden – im Notfall – von der Bevölkerung genutzt werden kann und soll!

 

Sollten Sie eine Einschulung wollen oder benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren Sanitätsbeauftragten LM d.S. Bernd Ofner oder an unsere Kommandanten.

FF Hallersdorf © 2020, -Alle Rechte vorbehalten-