Unwettereinsätze

05Jul 2018

Schwere Regenfälle führten zu Einsätze in und um Hallersdorf

Am 05. Juli wurde die FF Hallersdorf über Sirene und Pager zu “Unwettereinsatz” alarmiert.
In Minutenabständen kamen neue Meldungen von “Baum über Straße”, “Auto in Fluten eingeschlossen” und Bäche verklaust. Alle Einsätze wurden von den 15 Kameradinnen und Kameraden abgearbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

Durch umgestürzte Bäume auf der B70 musste diese sogar gesperrt und der Verkehr über Hallersdorf nach Krottendorf umgeleitet werden. Ein aus Richtung Krottendorf kommender Sattelschlepper kam auf dieser schmalen Straße über den Fahrbahnrand kippte teilweise in den Graben und versperrte nun auch diesen Umleitungsweg.
Der Verkehr musste nun weitläufig über den Dietenberg Richtung Ligist umgeleitet werden.
Um 19.30 Uhr konnten die Einsätze beendet werden.

 

Eingesetzt waren
TLF-1000, LKW-A,
15 Kameradinnen und Kameraden

FF Hallersdorf © 2020, -Alle Rechte vorbehalten-