UNFALL MIT HUBSCHRAUBEREINSATZ

09Apr 2021
Fahrzeugüberschlag – schwerer Verkehrsunfall mit Hubschraubereinsatz

Ein Fahrzeuglenker wurde bei einem spektakulären Unfall auf einem Bahngleis in Hallersdorf schwer verletzt.

Heute, 09. April 2021, um 17:45 Uhr – wurde die Feuerwehr Hallersdorf zu einem technischen Einsatz alarmiert. Ein Fahrzeuglenker kam aus bisher noch ungeklärter Ursache zwischen St. Johann ob Hohenburg und Hallersdorf links vom Bahnübergang ab und krachte gegen die Böschung. Daraufhin überschlug sich das Fahrzeug, flog über die Bahngleise der GKB und kam auf der gegenüberliegenden Böschung auf dem Dach zu liegen.

Ein Augenzeuge, selbst bei der Feuerwehr Hallersdorf, alarmierte die Einsatzkräfte und betreute den verletzten Lenker, welcher sich noch selbst aus dem Fahrzeug befreite. Feuerwehrsanitäter übernahmen mit einem First Responder und den bereits eintreffenden Sanitätern des Roten Kreuzes die Versorgung des schwer verletzten Lenkers, Einsatzleiter OBI Johann Pirstinger verständigte über Florian Steiermark die GKB, um die Züge zu stoppen. Nach einer notärztlichen Versorgung durch das Rote Kreuz wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Nach ca.15 Minuten landete Christophorus 17 von der Obersteiermark, da Graz und Klagenfurt ebenfalls im Einsatz waren. Der Patient wurde auf einer Vakuummatratze stabilisiert und schließlich in die UNI-Klinik nach Graz geflogen.

Parallel zur Rettung wurde die Unfallstelle großräumig abgesichert, ein Brandschutz aufgebaut und das Fahrzeug spannungsfrei gemacht. Für die Bergung des zerstörten PKWs musste das SRF der Feuerwehr Ligist nachalarmiert werden. Während der Arbeiten wurde die Straße gesperrt und eine Umleitung eingerichtet.

Nach ca. 2 ½ Stunden konnte die Feuerwehr den Einsatz erfolgreich beenden und wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:
– Feuerwehr Hallersdorf mit TLF, LKW-A und MTF sowie 25 Mann
Feuerwehr Ligist mit SRF und MTF sowie 8 Mann
Rotes Kreuz und Notarzt Voitsberg
First Responder
– Polizei Söding
– GKB mit 2 Mann

FF Hallersdorf © 2021 - Alle Rechte vorbehalten -