KHD-ÜBUNG IN MURAU

14Mai 2022

Erfolgreiche KHD-Übung in Krakaudorf erfolgreich beendet!

6 Kameraden vom KAT-Stützpunkt Hallersdorf nahmen an dieser großangelegten Katastrophenübung im Bezirk Murau teil. Rund 1.300 Feuerwehr-Einsatzkräfte waren daran beteiligt.

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause fand am 13. bis 14. Mai 2022, wieder eine große Katastrophenhilfsdienst-Übung der steirischen Feuerwehren statt. Austragungsort war der Bezirk Murau, wo die KHD-Bereitschaften aus der Steiermark, ein internationaler KHD-Zug sowie Gäste aus den angrenzenden Bundesländern Kärnten und Salzburg an neun verschiedenen Orten eingesetzt waren. In Summe waren über den gesamten Übungszeitraum verteilt rund 1.300 Kräfte, vor und hinter den Kulissen und im Übungseinsatz.

Aufgrund der KAT-Ausbildung unserer Kameraden wurden wir für den Bereich Sandsäcke eingeteilt, um auch den anderen Kameraden das richtige befüllen und auflegen bei Hochwassereinsätzen weiter zu vermitteln.
Des weiteren war unsere Aufgabe das Nachbetanken der eingesetzten Feuerwehrfahrzeuge.

Um 22.30 Uhr war unsere Aufgabe beendet.

Nach einer ausgezeichneten Verpflegung traten wir gegen Mitternacht die Heimreise an und konnten auf der S 36 noch Kameraden des Feuerwehrverbandes Murau unterstützen, welche mit einem Reifenschaden liegen geblieben waren. Um 03.00 Uhr früh erreichten wir schließlich wieder unser Rüsthaus in Hallersdorf, wo noch alles versorgt und gereinigt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt wurde.

>>>zu weiteren Fotos auf Flickr

FF Hallersdorf © 2022 - Alle Rechte vorbehalten -