KAT-LEHRGANG

29Apr 2022

Lehrgang für Katastrophenabwehr

(Bericht von FM Schwabl Herbert)

Der Kurs wurde sehr praktisch angelegt und jeder Tag hatte einen eigenen Schwerpunkt.

Am Dienstag hatten wir erst ein wenig Theorie zum Wetter und der Motorsäge. Am Nachmittag durften wir dann selbst einige Schnitte mit der Säge probieren und auch gesichert auf Hängen schneiden.

Am Mittwoch hatten wir den Tag „Sandsack“ wo es darum ging, Gefühl dafür zu bekommen, wie viele Sandsäcke man wirklich braucht. Insgesamt waren wir 20 Leute im Kurs und alle zusammen haben an diesen einen Tag rund 30 Tonnen Sand bewegt.

Am Donnerstag Vormittag ging es um die Problematik Wasser im Keller. Hier hatten wir vorerst ein wenig Theorie, bei der wir klärten, wo kommt das Wasser her und was können wir machen und was sollen wir nicht machen. Danach pumpten wir in kleinen Gruppen einen Keller aus und im Anschluss musste nur aus Palletten und einer Folie ein Wasserbecken gebaut werden. Am Nachmittag ging es um die verschiedenen Möglichkeiten eine Ölsperre aufzubauen und was dabei beachtet werden muss. Dafür fuhren wir zu einem nahegelegenen Bach außerhalb des Schulungsgeländes.

 

Am Freitag war das Schulungsthema das Stützen und Sichern eines Hauses, welches vom Einsturz bedroht war. Hier mussten wir wieder in kleinen Gruppen arbeiten und jede Gruppe hatte eine andere Aufgabe z.B. einen großen Heizöltank vor dem Aufschwimmen und Umfallen bewahren, oder eine Behelfsbrücke ohne besondere Materialien bauen.

Zuletzt hatte jeder noch eine kleine mündliche Prüfung, die alle mit sehr gut bestanden haben. Also alles in allem hatte ich vier anstrengende und interessante Tage!

Herbert, wir wissen, dass deine Zeit sehr knapp bemessen ist. Darum schätzen wir es sehr, wenn jemand freiwillig einen Lehrgang besucht und seine Freizeit für das Allgemeinwohl der Bevölkerung opfert! DANKE!

FF Hallersdorf © 2022 - Alle Rechte vorbehalten -