ES KOMMT IMMER ANDERS

16Aug 2021

Am 16. August 2021 rückte die FF Hallersdorf nach Alarmierung der Landesleitzentrale Lebring mit Übungsannahme “Böschungsbrand bei der Bahnstrecke” aus.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges am Einsatzort stellte sich jedoch heraus, dass ein Traktor mit einem Auto kollidierte und der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt war. Dieser konnte mit Hilfe der hydraulischen Rettungsgeräte aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Als die Kameradinnen und Kameraden bereits beim abrücken waren, stellte der Einsatzleiter HBI Tizaj Johann fest, dass im inneren des verunfallten Fahrzeuges ein Brand aufgetreten war (natürlich gesichert durch die Übungsleitung).

Sofort wurde der bereits aufgebaute Brandschutz aktiv und versuchte das Feuer zu löschen – vergebens.

Drei Kameraden konnten schließlich mit schweren Atemschutz den Brand mit Hilfe von Löschschaum und dem HD-Rohr endgültig löschen. Anschließend wurde das Autowrack mit einer Wärmebildkamera auf etwaige Hitzestellen abgesucht.

>> weitere Bilder

>> für weitere Bilder ins Bild klicken

Eine gelungene Übung, welche zeigt, wie wichtig eine gute Ausbildung bei solchen Szenarien ist.

Ein Danke gebührt den 25 Kameradinnen und Kameraden und natürlich besonders den beiden Übungsleitern OLM d.F. Dirnberger Georg und OLM d.F. Pirstinger Thomas für die Vorbereitung und Überwachung dieser Übung.
OBI Pirstinger Johann fungierte als Moderator bei den zahlreichen Zusehern und erklärte den jugendlichen die Abläufe dieser sehr aufwendigen Übung.

FF Hallersdorf © 2021 - Alle Rechte vorbehalten -