BRANDÜBUNG ZUG 2

30Apr 2021

Coronamäßige Brandübung erfolgreich

Auch die Übung der 2. Einsatzgruppe war wieder ein besonderes Erlebnis für die Feuerwehrmitglieder*innen, da doch seit einigen Monaten das Üben, Bewerbe, Zusammenkünfte und dergleichen auch auf Landesebene strengstens untersagt wurde, um eventuelle Einsatzbereitschaft nicht zu gefährden. Daher mussten die Kameraden*innen einen gültigen “Negativtest” – nicht älter als 24 Stunden – vorweisen, oder sie wurden von unseren Sanitätsmitgliedern vor Ort getestet.

OLM Dirnberger Georg hat, wie bereits in der Vorwoche OLM Pirstinger Thomas, das Brand-Szenario vorbereitet, wie es in den letzten Wochen bereits in online-Schulungen durchgespielt wurde.

So kam unsere Jugendmann(frau)schaft zum Zug, als “Einsatzleiter” oder “Gruppenkommandant” Verantwortung und Diszipin zu übernehmen. Diese Aufgaben wurde LM Bauer Alexander, FM Dirnberger Sophia und FM Müller Agota als Gruppenkommandanten und LM Tropper Johannes als Einsatzleiter zugeteilt.

 

Mit viel Energie und Engagement war die Jugend nun am Werk, um diesen Brand beim Anwesen Pirstinger unter “Kontrolle” zu bringen. Hilfreiche Tipps und Erklärungen bei gewisser Ratlosigkeit wurden von unserem HBI Tizaj Johann und BM Rumpf Manfred den Kameradinnen und Kameraden erklärt und weitergeholfen. Jede/r konnte sich bei den Geräten beweisen und diese selbst in Aktion sehen.

>> für weitere Fotos ins Bild klicken

Nach ca. 1 Stunde rückten die Feuerwehrler wieder ins Rüsthaus ein. HBI Tizaj und OLM Dirnberger bedankten sich für die Teilnahme und hoffen auf eine baldige Rückkehr in das alte Feuerwehrleben mit Kameradschaftspflege und das wieder mehr Teilnehmer*innen bei Übungen anwesend sein dürfen. Aber vorher müssen wir auf unsere eigene Gesundheit schauen, um im Ernstfall für Alle voll einsatzbereit zu sein.

FF Hallersdorf © 2021 - Alle Rechte vorbehalten -