2,5 KM LANGE ÖLSPUR

28Jul 2020

In Hallersdorf kam es für die Feuerwehr am Dienstag Vormittag gegen 10:45 Uhr zu einem Ölschadeneinsatz.

Vermutlich durch einen technischen Defekt verlor ein Fahrzeug Unmengen an Öl und zog eine Spur von Grabenwarth bis zur Gemeindegrenze Mooskirchen. Bereits 1 Stunde zuvor wurde die Feuerwehr Ligist zu einem Ölschadeneinsatz alarmiert und auf Grund dessen die Feuerwehr Hallersdorf nachalarmiert. Wie sich herausstellte, hat das defekte Fahrzeug bereits eine Ölspur von der Apotheke Ligist bis Grabenwarth hinterlassen. Die Einsatzstelle wurde von den Kameraden abgesichert.
Das ausgeflossene Öl wurde daraufhin mit Ölbindemittel gebunden und fachgerecht entsorgt.

Eingesetzt waren:

unter Einsatzleiter HBI Johann Tizaj
Feuerwehr Hallersdorf mit TLF-A 1000
MTF-A und 6 Mann

FF Hallersdorf © 2021 - Alle Rechte vorbehalten -